BMW X3 2.0d mit Vierzylinder-Dieselmotor

Verbrauch unter zehn Liter gedrückt

[25.07.2007] Auto-News

Und es bewegt sich doch was: Ein neu entwickelter Vierzylinder-Dieselmotor im BMW X3 2.0d und zahlreiche verbrauchsreduzierende Maßnahmen für alle Modellvarianten verhelfen dem Fünftürer auf dem Gebiet der Effizienz zu besseren Werten in seinem Segment. Fans des Drei-Liter-Autos werden deshalb freilich noch keine Freudentränen in den Augen haben. Darüber hinaus ist für den neuen BMW X3 2.0d alternativ zum Sechsgang-Handschaltgetriebe jetzt auch ein Sechsgang-Automatikgetriebe mit optimierter Schaltdynamik verfügbar. Zusätzliche Attraktivität gewinnt der BMW X3 im Modelljahr 2008 durch die serienmäßige Ausstattung mit crashaktiven Kopfstützen sowie durch neue Sonderausstattungen und Lackierungen.

Dank einer Leistung von 130 kW/177 PS und einem maximalen Drehmoment von 350 Newtonmetern imponiert der neue BMW X3 2.0d mit spürbar gesteigerter Durchzugskraft. Sein durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch im EU-Testzyklus beträgt dabei nur 6,5 Liter je 100 Kilometer. Auch die Benzinmotor-Varianten überzeugen im Modelljahr 2008 mit nochmals höherer Effizienz. So begnügt sich der 200 kW/272 PS starke BMW X3 3.0si nun mit 9,5 Litern pro 100 Kilometer. Die optimierten Verbrauchs- und Emissionswerte sind das Ergebnis aktueller Innovationen, die auf der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics beruhen und nun auch in den sogenannten "Sports Activity Vehicles" von BMW Einzug halten.

Im Modelljahr 2008 stehen für den BMW X3, der serienmäßig mit dem Allradsystem BMW xDrive ausgestattet ist, jeweils drei Benzin- und Dieselmotoren zur Auswahl. Beispiel BMW X3 2.0d: Sein Vollaluminium-Vierzylinder-Dieseltriebwerk ist mit einer Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation ausgestattet. Der Kraftstoff wird von Piezo-Injektoren präzise dosiert und mit einem Druck von 1 800 bar in die Verbrennungsräume eingespritzt. Im Vergleich zum Vorgängermotor weist der neue Vierzylinder-Diesel eine um 20 kW höhere Leistung auf. Zugleich wurde sein Kraftstoffverbrauch laut Hersteller um zehn Prozent reduziert. Ebenso wie mit seinem Durchschnittsverbrauch markiert der neue BMW X3 2.0d auch mit seinem CO2-Wert von 172 Gramm pro Kilometer einen Bestwert.