Hyundai Ioniq – neues Elektrofahrzeug kommt 2016

Hyundai Ioniq greift Toyota Prius an

[10.12.2015] Auto-News | sk

Der koreanische Autohersteller Hyundai hat für das kommende Jahr ein neues Modell namens Ioniq angekündigt, das mit drei alternativen Antriebsvarianten erhältlich sein soll. Der Kunde kann zwischen einem reinen Elektrofahrzeug, einem Hybrid mit Benzinmotor und einem Plug-in-Hybrid wählen können. Über das Design des neuen Ioniq ist bisher jedoch nur wenig bekannt.

Hyundai Ioniq
Der Hyundai Ioniq kommt im Januar 2016 in Korea auf den Markt, Foto: Hyundai

Angriff auf den Toyota Prius

Mit dem neuen Modell, das mit der Bezeichnung "Ion" den elektrischen Antrieb quasi schon im Namen trägt, will Hyundai das bislang erfolgreichste Modell dieser Art angreifen: den Toyota Prius. Die Verkaufserfolge des Japaners wecken Begehrlichkeiten, so dass Hyundai nun zu einer breit angelegten Offensive ansetzt. Der Prius mit Hybridtechnik wird bereits seit 1997 produziert, räumte zahlreiche Auszeichnungen ab und verkaufte sich bislang millionenfach. Auf der diesjährigen IAA feierte die vierte Modellgeneration kürzlich ihre Premiere.

Design ist bisher Verschlussache

Wie genau das neue Kompaktklasse-Modell von Hyundai aussehen soll, ist bislang noch nicht bekannt. Hyundai veröffentlichte lediglich eine Konturzeichnung, die die Seitenansicht des Wagens erahnen lässt. Die harmonische Linienführung verleiht der Karosserie Dynamik. Dabei fällt auf, das das Modell im hinteren Bereich der Dachlinie und am hochgezogenen Heck mit den weit oben sitzenden Rückleuchten stark an den Toyota Prius erinnert. Ein flaches Dach, schmale Seitenfenster und verhältnismäßig große Radkästen versprechen jedoch eine etwas sportlichere Optik als beim Konkurrenten, dessen Design auch in der vierten Generation reichlich hemdsärmelig wirkt.

Drei verschiedene Antriebsarten

Auch zu den technischen Details und den Fahrleistungen machen die Koreaner noch keine genauen Angaben. Jedoch soll es sich bei der technischen Plattform des Modells um eine komplette Neuentwicklung handeln. Zudem gab Hyundai bekannt, dass Interessenten zum Marktstart aus drei verschiedenen Antriebsmöglichkeiten wählen können. Neben dem Elektromotor, wird eine Hybrid-Version angeboten, bei der der Vortrieb des Benzinmotors von einer Batterie unterstützt wird. Zudem wird es einen Plug-in-Hybrid geben, der über eine an der Steckdose aufladbare Batterie verfügt und eine deutlich größere Elektro-Reichweite bieten soll. Damit ist der Hyundai Ioniq das erste Serienmodell, das mit drei unterschiedlichen Elektro-Antrieben erhältlich ist.

Ab Januar 2016 erhältlich

Der Hyundai Ioniq soll schon ab Januar 2016 erhältlich sein, allerdings vorerst nur im Heimatland des Herstellers Korea. In Europa wird der Ioniq erstmals auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf präsentiert. Wann die neue Hyundai-Baureihe auch in Deutschland auf den Markt kommt, bleibt abzuwarten.