Rückrufaktion bei Toyota - Defekt an Corolla Verso

Airbag nicht abschaltbar

[10.05.2007] Auto-News

Durch einen Fehler im Steuergerät einiger Modelle des Toyota Corolla Verso kann der Beifahrer-Airbag nicht deaktiviert werden. Laut Informationen des ADAC wird anstatt des Airbags der Gurtstraffer abgeschaltet. Die Konsequenzen können verheerend sein: Babys, die mit dem Kopf zum Armaturenbrett hin in Babyschalen transportiert werden, können durch den sich explosionsartig aufblasenden Airbag schon bei einem leichten Crash zurückgeschleudert und dabei tödlich verletzt werden.

Der ADAC empfiehlt den Besitzern der betroffenen Fahrzeuge dringend, Babys so lange nicht auf dem Beifahrersitz mitzunehmen, bis der Fehler behoben ist.Betroffen sind in Deutschland rund 39 000 Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum Januar 2004 bis Mai 2006. Bei diesen Modellen muss das Airbag-Steuergerät ausgewechselt werden. Toyota wird die Besitzer des Corolla Verso unverzüglich anschreiben, um auf das Problem hinzuweisen. Die geänderten Teile stehen nach Aussage von Toyota voraussichtlich erst ab Oktober 2006 zum Austausch bereit