Volvo C70 Cabrio feiert in Frankfurt Weltpremiere

Verwandlungskünstler mit kraftvollem Profil

[10.05.2007] Auto-News

Weltpremiere feiert der neue Volvo C70 Mitte September 2005 auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt. Jetzt gibt es die ersten Fotos vom Volvo Cabriolet, das gleichzeitig auch ein Coupé ist. Dank eines einzigartigen dreiteiligen zurückklappbaren Hardtops lässt sich der neue Volvo C70 in kürzester Zeit in ein schickes Open-Air-Fahrzeug oder wieder zurück in ein sportliches Coupé verwandeln.

Der neue Volvo C70 hat etwa die gleiche Größe wie sein Vorgänger, ist ebenso breit und ein vollwertiger Viersitzer. Die neue Frontpartie verleiht dem Fahrzeug ein kraftvolles Profil. Wie bei allen neuen Volvo Modellen stand natürlich ein neuer Sicherheitsmaßstab für Cabriolets im Lastenheft der Entwickler. Der neue Volvo C70 verfügt über eine hochentwickelte Karosseriestruktur und weitere Sicherheitsmerkmale, die ihn im Cabrio-Segment einzigartig machen. Das Fehlen eines konstruktiv fest installierten Daches wurde durch Verstärkungen und spezielle Techniken kompensiert. Ein Beispiel ist der neue, in die Tür integrierte Kopf-Schulter-Airbag, der Bestandteil des verbesserten Seitenaufprall-Schutzsystems ist. Da der Kopf-Schulter-Airbag bei einem Cabriolet nicht – wie bei den anderen Volvo Modellen – im Dach montiert werden kann, wurde er in die Tür integriert und bläst sich bei Bedarf nach oben auf.

Der neue Volvo C70 wird zunächst mit Fünfzylinder-Reihenmotoren ausgeliefert. Spitzenmodell ist der Volvo C70 T5 mit 2,5-Liter Hubraum, 220 PS (162 kW) und einem maximalen Drehmoment von 320 Nm; darüber hinaus werden zwei Saugmotoren mit 2,4 Litern Hubraum und 170 PS (125 kW) bzw. 140 PS (103 kW) angeboten. Versionen mit Dieselmotorisierung sind ebenfalls in Planung. Entwickelt und hergestellt wird der Volvo C70 in einem Joint Venture mit dem italienischen Unternehmen Pininfarina. Gebaut wird das Modell, wie der Vorgänger, im schwedischen Uddevalla.