DTM-Premiere in Moskau: Rockenfeller gewinnt mit einem Start-Ziel-Sieg!

Audi-Doppelsieg bei der DTM-Premiere in Russland

[06.08.2013] DTM | sk

Am Sonntag feierten die Deutschen Tourenwagen Masters eine gelungene Premiere auf dem Moskau Raceway in Russland. Der Deutsche DTM Pilot Mike Rockenfeller fuhr dabei gemeinsam mit seinem schwedischen Team Kollegen Mattias Ekström, der vor drei Wochen noch bei dem Rennen auf dem Norisring Disqualifiziert wurde, einen überzeugenden Doppelsieg für Audi ein. Denn dritten Platz konnte am Ende Brasilianer Augusto Farfus in seinem BMW für sich verbuchen.

Mike Rockenfeller und Mattias Ekstr?m
Mike Rockenfeller und Mattias Ekström fuhren bei der DTM-Premiere in Moskau einen historischen Doppelsieg für Audi ein, Foto: Audi

Mit dem Sieg baut Rockenfeller seinen Vorsprung vor dem kanadischen Titelverteidiger Bruno Spengler (BMW/67) mit 27 Zählern auf 94 Punkte in der Gesamtwertung deutlich aus. Spengler hatte in Russland dagegen keinen guten Tag erwischt und landete nach einer unverschuldeten Kollision mit Miguel Molina (Audi) am Ende nur auf dem 19. Platz. Mercedes Pilot und englischer Vizemeister Gary Paffet schaffte es nur auf den fünften Rang. Ex-Formel-Eins Fahrer Timo Glock hatte ebenfalls wenig Glück und wurde nach einem schwierigen Rennen nur 16.

Für Aufregung sorgte kurzzeitig die Unterbrechung der Qualifikation nach drei von vier Durchgängen, die auch das Rennen selbst in Gefahr brachte. Ursache war der Überflug der Strecke von Präsident Wladimir Putin und die damit verbundene Sperrung des Luftraums. Dadurch hätte der Rettungshubschrauber bei einem Notfall nicht starten dürfen. Rechtzeitig vor dem Rennen wurde der Luftraum jedoch wieder freigegeben, so dass die DTM Premiere in Moskau doch noch ein Erfolg wurde.