Autobahnbaustellen sicher durchfahren

Darauf sollten Sie beim Durchfahren einer Autobahn-Baustelle achten

[14.07.2016] Ratgeber | al

Deutschland verfügt über eines der dichtesten Autobahnnetze der Welt. Doch die rund 13.000 Autobahnkilometer wollen gepflegt und gewartet werden. Zuständig sind dafür die Autobahnmeistereien, von denen es rund 180 im gesamten Bundesgebet gibt. Diese Wartungs- oder Erweiterungsmaßnahmen führen zu nicht weniger als 800 Autobahnbaustellen, die auf den Hauptverkehrsadern unseres Landes regelmäßig für Verkehrsbehinderungen und Staus sorgen. Verengte Fahrstreifen, eine ungewohnte Fahrspur-Führung oder die zahlreichen Verkehrsschilder sorgen nicht selten für Verwirrung woraus mitunter gefährliche Situationen entstehen können. Wir sagen Ihnen, worauf Sie beim Durchfahren einer Autobahnbaustelle achten sollten.

Autobahnbaustelle
Beim Durchfahren einer Autobahnbaustelle sollten Sie besonders aufmerksam sein, Foto: ADAC

Sechsmal mehr Unfälle an Autobahnbaustellen

Autobahnbaustellen sind besonders gefährliche Streckenabschnitte, denen daher immer ein Höchstmaß an Konzentration gewidmet werden sollten. Nicht ohne Grund kommt es hier bis zu sechsmal häufiger zu Unfällen, als auf Autobahnabschnitten ohne Baustellen. Entsprechende Unfälle kommen meist wegen absolut vermeidbarer Ursachen zustande: eine nicht an die Situation angepasste Fahrweise mit überhöhter Geschwindigkeit, mangelnde Konzentration, zu dichtes Auffahren oder gefährliche Überholmanöver zählen zu den häufigsten Ursachen. Daher sollten Sie folgende Regeln beherzigen:

1. Fahren Sie vorausschauend!

Besonders gefährlich ist es am Beginn einer Baustelle. Bei zu hoher Geschwindigkeit kann es vorkommen, dass die Situation nicht gleich richtig eingeschätzt werden kann und nicht mehr ausreichend Strecke zum Abbremsen bleibt. Fahren Sie daher gemäßigt und halten Sie ausreichend Abstand zum vorrausfahrenden Fahrzeug.

2. Warnblinkanlage rechtzeitig einschalten!

Sollten Sie ein Stauende oder eine Baustelle sehen, sollten Sie umgehend die Warnblinkanlage einschalten um andere Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam zu machen. So können Auffahrunfälle vermieden und frühzeitig eine Rettungsgasse gebildet werden.

3. Andere Verkehrsteilnehmer beachten!

Beim Durchfahren einer Autobahnstelle können plötzliche Streckenschwenkungen oder Behelfsausfahrten zu unerwarteten Manövern anderer Verkehrsteilnehmer führen. Seien Sie also jederzeit auf derartige Vorfälle gefasst und behalten Sie die Fahrzeuge vor, neben und hinter Ihnen stets im Blick.

4. Reißverschlussverfahren beachten!

Seltsam aber wahr: das eigentlich so einfache Reißverschlussverfahren scheint für viele Autofahrer noch immer ein komplexes Mysterium zu sein. Viele scheren deutlich zu früh ein, was den Verkehrsfluss behindert. Daher sollte man immer bis zur Spurverengung durchfahren und sich erst unmittelbar vor dieser einreihen.

5. Verengung der Fahrspur beachten!

Durch die Baustelle ist die Breite der Fahrbahn in der Regel stark eingeschränkt, so dass nur eine oder maximal zwei Spuren für den Verkehr zur Verfügung stehen. Achten Sie bei der Wahl der Fahrspur darauf, dass diese der Breite ihres Fahrzeugs angemessen ist. Denn für große Fahrzeuge wie SUVs, Busse oder Camper kann es auf der linken Spur schnell zu eng und damit gefährlich werden. Fahren Sie daher besser in gemäßigtem Tempo auf der rechten Spur und verzichten Sie auf Überholmanöver.