Autokauf: Welche Möglichkeiten gibt es?

Autokauf: Neuwagen, Jahreswagen, Gebrauchtwagen oder Carsharing?

[29.08.2013] Ratgeber | gl

Für jeden Autofahrer kommt einmal der Zeitpunkt, an dem er sich von seinem liebgewonnenen, treuen Begleiter auf vier Rädern trennen muss – oder möchte. Doch wofür soll man sich entscheiden? Neuwagen, Jahreswagen oder doch einen älteren Gebrauchten? Und was ist mit Carsharing? Wir stellen Ihnen aktuelle Möglichkeiten vor.

Gebrauchtwagen oder Neuwagen?

Autokauf
Beim Autokauf stellt sich die Frage: Neuwagen, Jahreswagen, Gebrauchtwagen oder vielleicht kein eigenes Auto mehr, Foto: © Kzenon - Fotolia.com

Hat man den Entschluss gefasst ein neues Auto anzuschaffen, bilden die eigenen finanziellen Mittel eine natürliche Grenze für das Betätigungsfeld Autokauf. Wer nur begrenzte Mittel zur Verfügung hat, ist häufig mit dem Kauf eines Gebrauchtwagens gut beraten. Neben der Begutachtung des technischen Zustands und der Einigung über einen adäquaten Kaufpreis, ist dabei jedoch auch die Abschätzung der künftigen Werkstattkosten ein wichtiges Thema. Denn mit zunehmender Laufleistung und fortschreitendem Alter, rückt der Zeitpunkt für den Austausch größerer Verschleißteile näher. Zudem können technische Defekte außerplanmäßig auftreten, die nach Ablauf einer eventuell vorhandenen 12 monatigen Händlergarantie, auf eigene Kosten behoben werden müssen. Somit kann trotz ausführlicher Besichtigung, Probefahrt und Autobewertung, nie hundertprozentig ausgeschlossen werden, dass das Fahrzeug in Zukunft hohe Kosten durch Werkstattbesuche aufwirft. Daher sollte auch der Kauf eines Neuwagens nicht ausgeschlossen werden.

Denn auch wenn Ihre finanziellen Mittel überschaubar sind: bei einem Neuwagen sind Sie dank Garantieregelung der Autohersteller in Sachen Technik und Reparaturen auf der sicheren Seite. Hohe Werkstattkosten können so ausgeschlossen werden. Und durch Leasing oder Finanzierung bietet sich die Möglichkeit, einen Neuwagen gegen Zahlung einer überschaubaren monatlichen Pauschale fahren zu können. Zudem bietet ein Neuwagen, der mit modernsten Sicherheits- und Assistenzsystemen ausgestattet ist, deutlich mehr Fahrkomfort und Sicherheit als ein betagter Gebrauchtwagen. Allerdings empfiehlt sich bei der Anschaffung eines Neuwagens auch der Abschluss einer Vollkasko-Versicherung. Die ist zwar teurer als die übliche Teilkasko-Versicherung, bietet jedoch einen optimalen Schutz.

Jahreswagen vereint Vorteile eines Neuwagens und eines Gebrauchtwagens

Sogenannte Jahreswagen, also Fahrzeuge deren Erstzulassung weniger als 12 Monate zurückliegt, sind deutlich günstiger als Neuwagen. Dafür erhält man ein Auto in neuwertigem Zustand und meist geringer Laufleistung. Jedoch verfügt ein solches Fahrzeug noch über die Herstellergarantie, was dem Käufer die Sicherheit bietet, die er beim Kauf eines Neuwagens erwarten kann. Einbußen müssen lediglich bei den individuellen Wüschen in Sachen Ausstattung hingenommen werden. Doch mit ein wenig Bereitschaft zum Kompromiss, findet man bei der großen Auswahl an Jahreswagen sicherlich den schnell den passenden PKW, der über eine ansprechende Ausstattung verfügt.

Finanzierungsmöglichkeiten beim Autokauf

Gerade in Zeiten einer Niedrigzinsperiode ist der Kauf eines Autos über eine Kreditfinanzierung besonders attraktiv. Da Neu- und Jahreswagen direkt vom Hersteller bzw. angeschlossene Händler angeboten werden, besteht hier im Regelfalle auch die Möglichkeit einer Finanzierung über deren Hausbanken. Die Angebotenen Bezahlmodelle sind vielfältig und variieren in ihren Modalitäten. Mehr Infos gibt es hier. Hat man bereits eine ausreichende Summe angespart, sollte über eine Barzahlung nachgedacht werden, da viele Händler dadurch bei der Preisverhandlung zuvorkommender agieren und ggf. Skonto gewähren. Die Entscheidung darüber, wie man den Kaufpreis entrichtet, bleibt jedoch abhängig von der eigenen finanziellen Situation und der Abwägung der einzelnen Handlungsmöglichkeiten.

Carsharing oder Autovermietung – Geld sparen durch alternative Mobilitätskonzepte

Carsharing
Carsharing stellt eine interessante Alternative zum eigenen PKW dar, Foto: © Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Für viele Personen ist die Option, gänzlich auf ein eigenes Auto zu verzichten, undenkbar. Jedoch kann man dieser Idee, dank moderner Mobilitätskonzepte, einiges abgewinnen. Dank diverserer Carsharing Angebote, kann die individuelle Mobilität weiterhin gewährleistet werden, ohne das man hohe Fixkosten für Versicherung, Steuer etc. tragen muss. Gerade in Großstädten können Autos gegen eine geringe Pauschale pro Stunde oder Strecke gemietet werden. Ist man nicht täglich auf das eigene Auto angewiesen und nutzt auch den Öffentlichen Personennahverkehr oder das Fahrrad, kann dies eine interessante Alternative zum eigenen Auto sein. Freilich fällt eine Entscheidung dazu nicht leicht, ist man doch über Jahre gewohnt, rund um die Uhr über ein eigenes Auto und damit über maximale Flexibilität zu verfügen.

Für sogenannte Vielfahrer bleibt jedoch die Anschaffung eines eigenen Autos lohnender – trotz der laufenden Kosten für den Unterhalt. Denn schon ab einer Fahrleistung von knapp 12.000 km pro Jahr kann man sich mit dem eigenen PKW günstiger fortbewegen als mit der ausschließlichen Nutzung von Carsharing. Fallen im Jahr nur wenige Fahrten über längere Strecken an, bieten die zahlreichen Anbieter im Bereich Autovermietung immer wieder günstige Angebote.