Autofahrer
Quelle: Volvo

DEKRA Umfrage: Bürger sparen am Auto

Deutsche wollen weniger fahren

[10.05.2007] Wirtschaft

Auswirkungen der Wirtschaftskrise? Mehr als jeder zweite Deutsche (55,7 Prozent) will künftig weniger Auto fahren, um Kosten zu sparen. Das geht aus einer aktuellen DEKRA Umfrage unter 1.300 Kraftfahrern hervor. Jeder Dritte der Befragten (35,2%) hat vor, im Nahverkehr häufiger auf Busse und Bahnen umzusteigen. Für längere Strecken wollen 24,3 Prozent öfter die Bahn zu nutzen.

Mehr als jeder fünfte Befragte (22,7%) beabsichtigt nach der DEKRA Umfrage, stärker auf die Angebote von Fluggesellschaften wie Billigflieger, Last Minute etc.zurückgreifen. Für insgesamt 61,1 Prozent der Autofahrer kommt eine häufigere Nutzung von Bahn und Flugzeug allerdings nicht in Frage. 

Frauen wollen weniger verzichten

In der Freizeit ist für 81 Prozent der Befragten die Bereitschaft am höchsten, das Auto öfter mal stehen zu lassen, zu Fuß zu gehen oder aufs Fahrrad zu steigen. 7,6 Prozent der Autofahrer können sich sogar vorstellen, ganz auf das Auto zu verzichten. Hier zeigt sich, dass Frauen stärker an ihrem Fahrzeug hängen als Männer: Sieben Prozent der Männer können sich gut ein Leben ohne Auto vorstellen. Frauen sind da mit 6,2 Prozent zurückhaltender. Wiederum sind Frauen mit 44,9 Prozent deutlich häufiger bereit als Männer (31,1%), im Nahverkehr Busse und Bahnen zu nutzen.

Die Umfrage wurde bundesweit bei 1.300 Kraftfahrern durchgeführt, die mit ihren Fahrzeugen zur Hauptuntersuchung zu DEKRA kamen.

Tags: Umfrage