Autokalender
Quelle: Basti93

Autokalender

Kalender rund um das Thema Auto

[14.07.2016] | sk

Autokalender sind nicht nur bliebte Geschenkartikel, sondern auch heiß begehrte Sammlerstücke. Meist kann man jedoch schon für einen überschaubaren Betrag großflächige Kalender mit spektakulären Automotiven erwerben und sich damit die heimische Wand verschönern. Zahlreiche Automarken, aber auch Autozeitschriften oder Zulieferer produzieren jedes Jahr aufwendige Kalender, da diese auch als effektive Image- und Werbemaßnahme gelten.

Oldtimer Autokalender

Besonders beliebt sind auch Autokalender mit Motiven rund um das Thema Oldtimer. Da die historischen Fahrzeuge auf Deutschlands Straßen eher seltener zu sehen sind, hängen sich viele Fans offenbar gerne den ein oder anderen Schnappschuss in Form eines Jahreskalenders in die Wohnung oder die Werkstatt. Oldtimer-Liebhaber schätzen an den Motiven vor allem die Authentizität der abgebildeten Fahrzeuge und deren individuelles Design. Jedoch gibt es auch solche, die es auf Oldtimer Traktoren im Kalender abgesehen haben. Häufig weil sie gerne die historische Technik bewundern.

Erotische Motive in Autokalendern

Zur Jahreswende findet sich im Einzelhandel alljährlich ein riesiges Angebot mit zahleichen tollen Motiven rund um das Thema Auto, Motor und Sport. Allerdings muss es bei den Abbildungen nicht immer nur um PS starke Autos gehen. Regelmäßig findet auch viel nackte Haut Platz auf den zwölf Monatsblättern. So produziert zum Beispiel der Schmierstoff-Experte Liqui Moly alljährliche einen beliebten Kalender mit erotischen Motiven. Auch der "Miss Tuning Kalender 2017" zeigt vor allem hübsche Damen in Kombination mit schnellen Autos. Auch die häufig als Boxenluder betitelten Damen, die bei den verschiedenen Motorsportserien in Erscheinung treten, zieren zahlreiche Autokalender.

Der legendäre Pirelli Kalender

Besonders bekannt dürfte jedoch der Pirelli Kalender sein, der seit 1964 jedes Jahr mit großem Aufwand vom italienischen Reifenhersteller produziert wird. Der Pirelli-Kalender ist nicht käuflich und wird nur an ausgewählte Freunde des Unternehmens verschenkt. Dadurch erreichte er Kult-Status und gilt heute als Ikone der Erotischer Fotografie. Pirelli engagierte dafür immer wieder weltberühmte Fotografen, darunter Herb Ritts, Peter Lindbergh oder Bruce Weber und ließ eigens für den Kalender eine eigene Webseite erstellen. Und das Medienecho gibt den Machern recht: allein über den Pirelli Kalenders 2017 gab es Berichte in der FAZ, BILD, WELT, Süddeutsche Zeitung, DIE ZEIT, SPIEGEL, FOCUS, WirtschaftsWoche und dem Handelsblatt.

Schnelle und seltene Autos

Was unerreichbar ist, begehrt man häufig am meisten. So verhält es sich auch mit besonders seltenen oder einzigartigen Autos. Und da diese hervorragende Motive für Autokalender abgeben, sind entsprechende Ausgaben besonders gefragt. Viele Autoliebhaber hängen sie sich gerne in die eigene vier Wände, um ihre Wunschautos ein Stück näher zu kommen. Umso seltener oder außergewöhnlicher, desto interessanter, könnte man meinen.

Der Opel-Kalender

Auch der alljährliche Bildkalender von Opel erfreut sich bei Fans der Marke größter Beliebtheit. Für die 2017er Auflage fotografierte die Starfotografin Ellen von Unwerth Motive unter dem Motto "Opel Wonderland of Dreams". Neben verschiedenen Opel-Modellen stand Supermodel Georgia May Jagger, die Tochter von Rolling Stone Mick Jagger und Topmodel Jerry Hall für das breit gefächerte Shooting zur Verfügung. Ihr zur Seite gesellte sich "Grumpy Cat", die mit 8,7 Millionen Facebook-Fans derzeit wohl berühmteste Katze der Welt. Eine spannende Mischung.