News-Kategorie Formel 1 Seite 58

Whitmarsh

Whitmarsh

Ferrari ist in aller Welt bekannt. Doch gleich dahinter siedelt Martin Whitmarsh McLaren als die zweitstärkste Marke der Formel 1 an. Diese Position hat sich das Team in den letzten Jahrzehnten hart erarbeitet. Zurücklehnen ist deshalb aber nicht angesagt. "Bis wir nicht jedes einzelne Rennen locker gewinnen, jeden Meistertitel holen,…

Boullier klärt auf

Boullier klärt auf

Der französische Autohersteller Renault hat seine letzten Anteile am Renault Team an die in Luxemburg ansässige Investment-Firma Genii verkauft. Zuvor herrschte Verwirrung: hatte die Lotus Gruppe nun schon einen Teil des Teams gekauft oder sollte das erst noch geschehen? Das italienische Magazin Autosprint berichtete nun, dass Genii momentan noch 100…

Di Grassi ärgert sich über Geldentscheidungen

Di Grassi ärgert sich über Geldentscheidungen

Ein enttäuschter Lucas di Grassi sagte im brasilianischen Radio, dass 2011 ein Jahr des Übergangs wird. Denn nach nur einer Saison in der Formel 1 muss der 26-Jährige seinen Platz bei Virgin an Jerome d'Ambrosio abgeben. "Es ist eine Schande, dass F1-Plätze verkauft werden", sagte er dem Radiosender Jovem Pan…

Boullier arbeitet an Grosjean-Comeback

Boullier arbeitet an Grosjean-Comeback

Eric Boullier trat in große Fußstapfen. Sein Vorgänger Flavio Briatore gewann mit Benetton und Renault Weltmeisterschaften, führte Michael Schumacher und Fernando Alonso an die Spitze und galt als eine der schillerndsten Figuren im Paddock. Rein optisch hat Boullier mit Briatore nicht viel gemeinsam, auch sein Managementstil ist ein anderer. Doch…

Petrov will sich verbessern

Petrov will sich verbessern

Viatly Petrov wurde schon gegen Ende des letzten Jahres von Teambesitzer Gerard Lopez gewarnt, dass er mit einem neuen Vertrag seinen Wohnsitz in Valencia wohl verlassen müsste. Nach einer Rookie-Saison voller Höhen und Tiefen war die Zukunft Petrovs Grund für erhebliche Spekulationen. Doch der F1-Pilot räumte diese mit einem zwei-Jahres-Vertrag…

Alonso begrüßt 20 Rennen im Kalender

Alonso begrüßt 20 Rennen im Kalender

In diesem Jahr wird die Formel-1-Elite eine Rekordanzahl von 20 Strecken besuchen. Start ist am 13. März in Australien, das letzte Rennen wird im November in Brasilien stattfinden. Aber noch bevor die Saison startet werden die Teams an insgesamt 15 Tagen vier Vors-Saisontests durchführen. Fernando Alonso findet, das ist zu…

Coulthard kommentiert 2011

Coulthard kommentiert 2011

David Coulthard beendete seine Grand-Prix-Karriere 2009 bei Red Bull und wurde BBC-Experte. 2011 kommt er zusammen mit dem früheren Pilot Martin Brundle in die Renn-Kommentatoren-Box und schon wurden die Stimmen laut, dass er doch noch immer einen Vertrag mit Red Bull habe. Den hat er auch. "David Coulthard hat keinerlei…

Neuer Sponsor für Williams

Neuer Sponsor für Williams

Williams-Neuzugang Pastor Maldonado eröffnete sein Rookie-Jahr in der Formel 1 mit einer Demo-Fahrt vor 20.000 Fans in seiner Heimat Venezuela. Der GP2-Champion von 2010 drehte mit einem Williams FW32 etliche Runden vor den Paseo de los Próceres. "Es war unglaublich, diese Erfahrung mit meinen Landsleuten zu teilen", sagte er. "Es…

Alonso gewinnt Eisrennen

Alonso gewinnt Eisrennen

Für Fernando Alonso hätte das Jahr 2011 kaum besser beginnen können. Zunächst vergnügte er sich mit seinen Ferrari- und Ducati-MotoGP-Kollegen im Schnee von Madonna di Campiglio, dann stieg er beim traditionellen Eisrennen in ein Kart und einen Fiat 500 und holte beide Male den Sieg und zum Abschluss kletterte er…

Alonso laboriert an Muskelverletzung

Alonso laboriert an Muskelverletzung

Alle Jahre wieder treffen sich die Teams von Ferrari und Ducati zum Wrooom Ski-Event im verschneiten Madonna di Campiglio. Normalerweise liegt der Fokus dabei auf der Scuderia aus Maranello. Doch in diesem Jahr ist alles etwas anders - Ducati-Neuzugang Valentino Rossi stiehlt Fernando Alonso & Co die Show. Nach der…