Facelift für den Hyundai Santa Fe

Hyundai Santa Fe mit Designanpassungen und verbesserter Ausstattung

[17.02.2016] Auto-News | gl

Seit Jahresbeginn ist der neue Modelljahrgang des Hyundai Santa Fe erhältlich. Die Koreaner haben dem SUV nicht nur eine Überarbeitung von Front und Heck spendiert, sondern auch die Motorenpalette optimiert und das Fahrzeug mit neuen Assistenzsystemen ausgestattet. Die Preise beginnen bei knapp 30.000 Euro.

Hyundai Santa Fe
Der neue Hyundai Santa Fe kostet ab 30.000 Euro, Foto: Hyundai

Front und Heck wurden überarbeitet

Die Karosserie hat im Vergleich zum Vorgänger 8 Zentimeter eingebüßt. Dadurch wirkt der neue Santa Fe muskulöser. Ein überarbeiteter Hexagonal-Grill, neu gestaltete Stoßfänger und eine modifizierte Lichtarchitektur mit leistungsstarken Xenon-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung und LED-Tagfahrlicht kennzeichnen den neuen Santa Fe. Am angepassten Heck sorgen neue LED-Rückleuchten und ein verchromtes Doppelendrohr für einen bleibenden Eindruck. Die neu gestalteten Leichtmetallfelgen in den Größen 17, 18 und 19 Zoll runden die neue Optik ab.

Bis zu sieben Sitze verfügbar

Der neue Santa Fe ist als Version mit fünf oder mit sieben Sitzplätzen erhältlich. Beim Siebensitzer lässt sich die dritte Sitzbank im Heck mit wenigen Handgriffen praktischerweise vollständig im Boden versenken. Die dreifach geteilte Sitzreihe davor lässt sich im Verhältnis 40 : 20 : 40 oder auch komplett umlegen. Bei Bedarf steht ein Kofferraumvolumen von bis zu 1.680 Liter zur Verfügung. Das sorgt für mehr Variabilität im Innenraum und ermöglicht auch den Transport sperriger Gegenstände. Das optionale Panorama-Glas-Schiebedach bietet bei Bedarf Open-Air-Feeling. Im Cockpit sorgt ein hochauflösendes 4,2-Zoll großes TFT-Display für eine übersichtliche Darstellung der relevanten Informationen. In der Mittelkonsole findet sich ein ergänzender 7-Zoll großer Touchscreen, der Zugriff auf das Infotainment-Angebot und die in allen Ausstattungslinien serienmäßige Rückfahrkamera bietet.

Hyundai Santa Fe
Das neu gestaltete Cockpit des Hyundai Santa Fe, Foto: Hyundai

Effizientere Motorengeneration

Die vier Motoren des neuen Santa Fe (ein Benziner und drei Diesel) erfüllen allesamt die EU6-Abgasnorm. Das Leistungsspektrum reicht von 150 bis 197 PS. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 5,9 Litern auf 100 Kilometern, der Kohlendioxidausstoß bei 155 Gramm CO2 pro Kilometer. Alle Aggregate verfügen über eine Start-Stop-Automatik. Zudem kann zwischen Zwei- oder Allradantrieb gewählt werden.


Neues Sicherheits-Paket

Zur Ausstattung gehört ein neues Sicherheits-Paket, das verschiedene Assistenzsysteme bündelt. Darunter ein radargestütztes Auffahrwarnsystem, das sowohl vorausfahrende Fahrzeuge, als auch Personen erkennen kann, um ein rechtzeitiges Bremsmanöver auszuführen, sofern der Fahrer nicht auf die akustischen und optischen Warnsignale reagiert. Der Toter-Winkel-Warner arbeitet mit Radarsensoren in den Außenspiegeln und überwacht so den nicht sichtbaren Verkehr. Ein ergänzender Querverkehrswarnsystem meldet herannahende Fahrzeuge, die zum Beispiel beim rückwärts Ausparken übersehen werden könnten. Optional kann zudem eine 360-Grad-Rundum-Überwachung ergänzt werden.

Die Preise für den neuen Hyundai Santa Fe beginnen bei 30.790 EUR. Zur Auswahl stehen die drei Ausstattungsvarianten Trend, Style und Premium. Nettes Schmankerl: alle Santa Fe Ausführungen gibt's mit 5 Jahre Fahrzeug-Garantie, Mobilitäts-Garantie und kostenlosen Sicherheits-Checks.