Promillerechner

Alkoholrechner zur Berechnung des Alkoholabbaus im menschlichen Körper

[09.08.2015] | gl

Angaben zu Ihrer Person

Angaben zu Ihrem Alkoholkonsum (Angaben in Liter):

Ihr Geschätzter Promillewert: Promille-Maximum: 0 / Alkoholaufnahme: 0 g
HINWEIS: Die hier errechneten Werte sind lediglich grobe Schätzwerte und werden ohne Gewähr ausgegeben. Es ist so gut wie unmöglich eine genaue Angabe über Ihre aktuellen Blutalkoholkonzentration zu errechnen. Krankheiten, die Einnahme von Medikamenten und andere Faktoren können die Blutalkoholkonzentration zusätzlich beeinflussen.

Alkoholabbau im Körper

Oft wird der Zeitraum unterschätzt, bis der konsumierte Alkohol im Körper vollständig abgebaut ist. "Wer um zwei Uhr morgens 1,3 Promille im Blut hat, ist morgens um sieben Uhr noch längst nicht alkoholfrei", warnt Diplom-Psychologe Wilhelm Petersen vom Fachbereich Verkehrspsychologie der DEKRA. Weder ein starker Kaffee noch andere "Ernüchterungsmittel" können den Alkohol schneller abbauen und die Reaktionsfahrfähigkeit verbessern.

Ein Beispiel zum Thema Alkohol im Körper

Wie langsam Alkohol im Körper abgebaut wird, zeigt das Beispiel von Peter K., 1,75 Meter groß und 80 Kilogramm schwer. Er trinkt zwischen 19.30 Uhr und 23.00 Uhr neun "halbe" Bier und hat um 24.00 Uhr etwa 1,9 Promille im Blut. Sein Körper baut rund 0,15 Promille pro Stunde ab. Um sechs Uhr morgens beträgt sein Alkoholpegel deswegen immer noch 1,3 Promille - und beeinträchtigt K. erheblich. Er zeigt noch immer verlangsamte Reaktionen, ungenügende Konzentration, unkontrollierte Bewegungen und eine erhöhte Risikobereitschaft.

Mit 0,5 Promille noch nicht wieder fahrtüchtig

Gegen 09.30 Uhr ist der Alkoholspiegel auf 0,5 Promille gesunken, doch K. darf sich noch immer nicht ans Steuer setzen. Denn die alkoholbedingte Unfallgefahr ist im Vergleich zu einem nüchternen Fahrzeugführer noch immer doppelt so hoch. Wer dennoch aktiv am motorisierten Verkehr teilnimmt, gefährdet damit nicht nur sich selbst, sondern auch andere und ist bei einer Kontrolle den Führerschein los. Noch gegen 10.45 Uhr kann der mittlerweile auf 0,3 Promille gesunkene Restalkohol das Verhalten von K. im Straßenverkehr derart beeinträchtigen, dass es ihm z.B. schwer fällt, Entfernungen richtig einzuschätzen.

Zwar wurde vom Gesetzgeber die 0,5-Promille-Grenze eingeführt, was bei Überschreiten ggfs. ordnungsrechtliche Konsequenzen für den Fahrzeuglenker zur Folge hat. Doch liegt darüber hinaus die Grenze zur strafrechtlich relevanten relativen Fahrtüchtigkeit in Deutschland bereits bei 0,3 Promille. Das bedeutet in der Praxis: Bei einer Gefährdung im Straßenverkehr - dazu kann auch die Verwicklung in einen Unfall zählen - wird immer die Fahrerlaubnis entzogen.

Entwarnung gibt es im Falle von K. daher frühestens gegen 13 Uhr: Die strapazierte Leber hat den konsumierten Alkohol vollständig verarbeitet - etwa 17 Stunden, nachdem Peter das erste Bier getrunken hat.

Zwar baut sich der Alkohol im weiblichen Körper ähnlich schnell bzw. langsam ab wie in einem männlichen. Aber: Hätte im Fallbeispiel die lediglich 60 Kilogramm leichte Freundin von Peter K. in derselben Zeit die gleiche Menge Alkohol zu sich genommen wie ihr Begleiter, wäre sie um Mitternacht mit 3,33 Promille reif für die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses gewesen. Der Alkoholabbau in ihrem Körper hätte bis zum nächsten Tag um 22 Uhr gedauert.

Geschlechtsunabhängig kann sich zusätzlich noch nachteilig auswirken, wenn die körperliche Verfassung aus unterschiedlichen Gründen zu wünschen übrig lässt: Unzureichende Nahrungsaufnahme, Stress, Schlafdefizit oder die Einnahme von Medikamenten verzögern den Alkoholabbau unkalkulierbar.

Blutalkoholkonzentration (BAK)

Die Blutalkoholkonzentration (BAK) ist ein Angabe zur Definition der Menge Alkohol im Blut. Sie wird in Gewichtsanteilen als g/kg (Promille) angegeben. Die Blutalkoholkonzentration kann durch Näherungsformeln über den Alkoholkonsum abgeschätzt oder aus der Atemalkoholkonzentration geschätzt werden. Ein verlässlicher Wert ergibt sich allerdings nur über eine Blutprobe. Diese kann ggf. von den Vollziehungsbeamten erzwungen werden.

Blutalkohol wird in deutschen Laboren entweder in Gramm pro Liter (g/l) oder in Promille (‰) gemessen (1 ‰ = 1 g/kg ? 1,06 g/l und 1 g/l ? 0,94 g/kg = 0,94 ‰).

Die Alkoholkonzentration im Blut hängt ab von der Menge des konsumierten Alkohols, der Resorptionsrate des Alkohols im Körper, der Menge des Körperwassers in dem sich der Alkohol verteilt und der der Abbaurate des Alkohols im Blut.

Dauer Alkoholabbau im Blut in Stunden

Dauer Alkoholabbau im Blut in Stunde
Dauer Alkoholabbau im Blut in Stunde