Quelle: Monkey Business Images

KFZ Versicherung

Die richtige Kfz-Versicherung für Ihr Auto

[10.05.2013] | gl

Die Kfz-Versicherung ist eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung. Sie deckt die Schadensersatzansprüche ab, die einem Unfallopfer im Straßenverkehr, z.B. durch einen Verkehrsunfall, entstehen. Die Kfz-Versicherung deckt Personenschäden, Sachschäden, Vermögensschäden und immaterielle Schäden wie z.B. Schmerzensgeld ab.

Die zahlreichen Anbieter von Kfz-Versicherungen sind in der Beitragsgestaltung weitestgehend frei. Im Vergleich dieser Versicherungsunternehmen ergeben sich daher meist deutliche Preisunterschiede. Ein umfangreicher Kfz-Versicherungsvergleich ist daher in jedem Fall rastam.

Fragen und Antworten zur Kfz-Versicherung

  • Was ist bei Versicherungs-Policen zu beachten?
    Eine Auto-Haftpflicht (Typklassen von 10 bis 25) muss jeder Fahrzeughalter abschließen. Dazu ist er gesetzlich verpflichtet. Sie kommt für Unfallschäden auf, die man anderen im Straßenverkehr zufügt. Hier sollte man die unbegrenzte Deckung wählen...
  • Was kostet eine Kfz-Versicherung?
    Die Höhe der Kosten der Kfz-Versicherung für Ihren PKW, ist von zahlreichen Faktoren abhängig. In erster Linie kommt es natürlich auf Ihren PKW an. Fahren Sie ein Auto, dass bei den Versicherern mit hoher Schadenhäufigkeit und hohen Reparaturkosten eingestuft ist...
  • Wie kündige ich meine Kfz-Versicherung richtig?
    Kfz-Versicherungen können mit einer Frist von einem Monat zur Jahreshauptfälligkeit gekündigt werden. Auch nach einer Beitragserhöhung kann der Vertrag gekündigt werden, wenn nicht gleichzeitig die Leistungen verbessert werden...
  • Kfz-Zulassung: Welche Unterlagen brauche ich?
    Die Zulassung für Ihr Fahrzeug erhalten Sie bei der örtlichen Zulassungsstelle. Diese befasst sich u.a. mit der An-, Ab- und Ummeldung von Kraftfahrzeugen...
  • Gibt es spezielle Versicherungen für Oldtimer?
    Ja, zahlreiche Versicherungsunternehmen bieten maßgeschneiderte Spezialversicherung für Oldtimer an. Die Versicherungskosten lassen sich durch eine solche Oldtimerversucherung signifikant senken...
  • Was ist ein Schadensfreiheitsrabatt?
    Der Schadensfreiheitsrabatt (auch Schadensfreiheitsklasse) hängt davon ab, wie viele Jahre Sie schadensfrei gefahren sind. Je höher der Schadensfreiheitsrabatt, desto günstiger die Versicherungsprämie. Im besten Fall zahlen Sie oft nur 25% der Grundprämie. Hat es in den letzten Jahren öfters mal "gekracht" können aber auch bis zu 240% der Grundprämie fällig werden. Im Schadensfall wird der SFR zurückgestuft.
  • Kann ich mein Kfz auf Vater bzw. Mutter anmelden?
    Ja. Besonders für Anfänger ist es lohnenswert, dies zu tun. Das Auto wird dann als Zweitwagen der Eltern versichert und kann so oft in eine günstigere Schadensfreiheitsklasse eingestuft werden. Die schadenfreie Zeit kann später auf den eigenen Vertrag des Fahrers übernommen werden.
  • Kann ich den Rabatt meines Vaters / meiner Mutter übernehmen?
    Im Prinzip ja. Je nach Höhe des Schadenfreiheitsrabatts, müssen Sie Ihre Fahrerlaubnis entsprechend lange ununterbrochen besessen und das Fahrzeug regelmäßig genutzt haben, dann können Sie den Rabatt auf sich übertragen lassen. Ihr Vater muss dann allerdings auf den Rabatt zu Ihren Gunsten verzichten.
  • Was ist eine Grüne Versicherungskarte?
    In Ländern, mit denen Regulierungsabkommen über internationale Versicherungen für den Kraftverkehr bestehen, ist eine grüne Versicherungskarte nötig. Sie sehen auf der grünen Versicherungskarte den Geltungsbereich aufgedruckt. Bei Fahrten in diese Länder sollten Sie diesen Nachweis unbedingt dabei haben.
  • Ich habe seit 2 Jahren kein Auto mehr, hatte aber damals einen Schadenfreiheitsrabatt von 70%. Wie werde ich nun eingestuft?
    Die meisten Gesellschaften stufen bei Unterbrechungen bis zu 7 Jahren den Rabatt in bisheriger Höhe ein. Sollte eine Unterbrechung nur bis zu einem halben Jahr dauern, so würde sich Ihr Schadenfreiheitsrabatt sogar verbessern.
  • Bin ich versichert, wenn ich mir mit der Zahlung der Beiträge immer Zeit lasse?
    Wenn Sie 14 Tage nach Erhalt der Prämienrechnung nicht bezahlt haben, ist Ihr Versicherer von der Leistung frei. Am sichersten ist es also, wenn Sie per Lastschrift zahlen.

KFZ Versicherung richtig kündigen

Da die Versicherungsunternehmen in ihrer Beitragsgestaltung weitestgehend frei sind, gibt es im Vergleich untereinander deutliche Preisunterschiede. Mit der richtigen Versicherung für Ihr Auto können Sie im Jahr leicht bis zu fünfhundert Euro sparen. Wenn Sie ihre Kfzversicherung wechseln und zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln wollen, steht Ihnen neben einer ordentliche Kündigung auch das sogenannte Sonderkündigungsrecht zu. Dies räumt dem Versicherungsnehmer im Falle einer Tariferhöhung vier Wochen Zeit für eine außerordentliche Kündigung ein. Machen Sie daher hier einen Kfz-Versicherungsvergleich und finden Sie die optimale Versicherung für Ihr Auto. Weitere Informationen zum kündigen Ihrer Kfz-Versicherung