Rabatte bei der Autoversicherung

Rabattmöglichkeiten: so kann man bei der Autoversicherung sparen

[01.10.2013] Ratgeber | al

Das Angebot auf dem Kfz-Versicherungsmarkt ist groß, doch so unterschiedlich die Angebote und Preise der verschiedenen Versicherer auch sind, so einheitlich sind die möglichen Optionen den Versicherungsbeitrag zu reduzieren. Gerade durch die große Konkurrenz auf dem Markt, bieten Autoversicherungen in der Regel immer Vergünstigungen auf bestehende Kurse an. Dabei wird nicht nur Versicherungstreue oder unfallfreies Fahren in Form des bekannten Schadenfreiheitsrabatts belohnt - fragt der Versicherte gezielt nach, lässt sich oftmals mehr aus der Kfz-Versicherung rausholen als man denkt. Allerdings bieten auch nicht alle Rabatte einen wirklichen Vorteil für den Fahrzeughalter. Sich einen kurzen Überblick über die gängigsten Sparoptionen zu verschaffen, schadet also nicht.

Rabattm?glichkeiten bei der Kfz-Versicherung
Bei der Kfz-Versicherung kann man kr?ftig sparen wenn man die richtigen Rabattmodelle kennt, Foto: fovito

Fahranfänger können von der Schadenfreiheitsklasse der Eltern profitieren

Gerade Fahranfänger haben es oft schwer bei der Versicherung zu sparen, da sie durch die anfängliche Schadensfreiheitsklasse SF0 besonders hohe Sätze an die Versicherung zahlen müssen. Hier kann aber der Schadenfreiheitsrabatt der Eltern weiterhelfen, durch den Führerscheinneulinge günstiger eingestuft werden können. Fragen Sie bei der Kfz-Versicherung der Eltern also gezielt nach einem Fahranfängerrabatt.

Bestimmte Berufsgruppen sowie Bus- und Bahnpendler haben Vorteile

Viele Versicherungen gewähren Kunden aus speziellen Berufsgruppen Zusatzvergünstigungen. Vor allem Innendienst- und Büroberufe profitieren von solchen Modellen, die sich auf statistische Erkenntnisse stützen. Demnach sind Menschen aus diesen Berufsumfeldern gefestigter und verursachen in der Regel weniger Unfälle. Dies gilt im Übrigen auch für verheiratete Personen. Autofahrer die zudem regelmäßig mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind und eine Bahncard oder die Jahreskarte eines Verkehrsunternehmens besitzen, können ebenfalls Rabatte erhalten. Wer generell weniger mit dem Auto fährt, kann doppelt sparen, da Kfz-Versicherungen ihre Beiträge nach der maximalen Jahresfahrleistung staffeln, frei nach dem Motto: "wer weniger fährt, läuft weniger Gefahr einen Unfall zu bauen".

Alleinfahrer fahren günstiger

Besonders günstig wird die Kfz-Versicherung, wenn das versicherte Fahrzeug nur von einer Person gefahren wird. Wer die Kfz-Versicherung derart einschränkt, senkt das Unfallrisiko und spart so auch bei der Versicherungsprämie. Ausnahmeregelungen gelten übrigens für Ehe- und Lebenspartner die über 23 Jahre alt sind oder wenn es sich um sogenannte "Notfahrten", z.B. zum Arzt oder ins Krankenhaus, handelt. Zudem kann der Fahrerkreis bei Bedarf auch auf bestimmte Personen unter 23 Jahre erweitert werden. Das Sparpotential reduziert sich dann entsprechend.

Rabatte für Neu- und Jungwagen

Halter von Neuwagen oder jungen Gebrauchtwagen mit einem Alter von bis zu 3 Jahren werden bei der Kfz-Versicherung in der Regel mit einem Neuwagen-Rabatt belohnt. Ergänzend wirken sich auch ein abschließbarer Stellplatz oder eine Tiefgaragen positiv auf die Versicherungsprämie aus, da sie die den Diebstahlschutz erhöhen. Kann ein solcher "sicherer" Parkplatz nachgewiesen werden, kann der Beitrag entsprechend gesenkt werden.

Nachlässe für Eigenheimbesitzer und Familien mit Kindern

Auch Besitzer von Wohneigentum werden von einigen Kfz-Versicherungen begünstigt. Auch in diesem Fall spielen statistische Erhebungen eine Rolle: da Haus- oder Wohnungsbesitzer als bodenständiger und weniger risikofreudig gelten, fallen Sie in der Unfallstatistik weniger negativ auf als andere Personengruppen. Sofern die Kfz-Versicherung bei der gleichen Gesellschaft abgeschlossen wird, über die auch die Wohngebäudeversicherung läuft, kann sich diese Bündelung ebenfalls positiv auf den Versicherungsbetrag auswirken. Wenn zudem noch Kinder im gleichen Haushalt wohnen, gewähren viele Versicherungen einen zusätzlichen Rabatt.

Umweltfreundlichkeit zahlt sich aus

Umweltbewusstsein zahlt sich immer mehr aus. Das gilt sowohl für den Autokauf (Steuerbegünstigungen und ein niedrigerer Verbrauch) wie auch für eine wachsende Anzahl der Kfz-Versicherungen. So bieten manche Gesellschaften mittlerweile Öko-Rabatte auf schadstoffarme Wagen mit einer guten Energieeffizienzklasse an. Auch alternative Antriebe wie Elektromotoren, Hybridantriebe oder Autogasanlagen werden immer mehr honoriert.